Schulenburger Landstraße 128 D-30165 Hannover
+49 511 6766943-0
info@kassys.de

Warenwirtschaft

Abrechnen mit System

Das Miami Warenwirtschafts-Modul steht für Miami Business (Gastronomie und Handel) zur Verfügung.

Im Einzelhandel ist der Einsatz eines Warenwirtschaftssystems üblich, um Bestände zu kontrollieren.

Aber auch in der Gastronomie ist eine Warenwirtschaft häufig sinnvoll. Für welche Bereiche die Warenwirtschaft eingesetzt wird, ist abhängig vom Gastronomiebetrieb. In einem Sternerestaurant beispielsweise ist ein Einsatz in der Küche meist kaum sinnvoll, da dort sehr individuell gekocht wird. Dafür ist in diesem Bereich die Warenwirtschaft für die hochwertigen Weine außerordentlich sinnvoll. In normalen Restaurant ist die Warenwirtschaft möglicherweise sinnvoll, um auch Fleisch, Fisch und Edelgemüse zu kontrollieren. In großen Betrieben dagegen kann auch die Kontrolle von relativ günstigen Produkten sinnvoll sein.

Die Miami Warenwirtschaft ist ein Zusatzmodul, da diese Funktionalität nicht von allen Anwendern benötigt wird. Jedoch ist die Warenwirtschaft bei entsprechender Lizenzierung integraler Bestandteil von Miami. Dies bedeutet, dass die Warenwirtschaft nicht über Schnittstellen mit Daten versorgt wird, sondern direkt mit Miami Stamm- und Bewegungsdaten arbeitet . Dadurch ist die optimale und homogene Zusammenarbeit zwischen Stammdaten, Kassenbuchungen und Warenwirtschaftsdaten gewährleistet. Daten müssen niemals doppelt gepflegt werden, es ist auch nicht möglich, dass die Datenintegrität zwischen Kasse und Warenwirtschaft auseinander läuft. Dies ist ein großer Vorteil gegenüber Kassenlösungen, in denen an ein Kassensystem eine Fremd-Software über Schnittstellen angebunden wird.

Auch bei Anbindung einer in sich außerordentlich leistungsfähigen Warenwirtschaft an ein leistungsfähiges Kassensystem kann es zu teilweise erheblichen Problemen dadurch kommen, dass die Schnittstellen dazwischen nicht optimal arbeiten. Auch im Falle von Updates des Kassensystems oder der angebundenen Warenwirtschaft können Probleme auftreten, da möglicherweise die Schnittstellen nicht alle Eventualitäten berücksichtigen.

Die Warenwirtschaft ermöglicht ständig optimalen Überblick über Bestände, und hilft dadurch, Fehlbestände auf Grund von Diebstahl oder falscher Kalkulation zeitnah zu vermeiden. Ein Beispiel dazu: Sollte Ihnen ein Kilo Rinderfilet fehlen, kann dies entweder dadurch geschehen, dass es gestohlen wurde, oder aber auch, dass beispielsweise ein neuer Koch Steaks immer zu dick schneidet. Die Folge ist in beiden Fällen, dass Ihre Kalkulation nicht mehr stimmt. Deshalb ist es wichtig, solche Fehlbestände frühzeitig zu entdecken, um negative Folgen für Ihr Unternehmen zu vermeiden. Dies ist ohne Warenwirtschaft nur mit großem Aufwand möglich.

Die Warenwirtschaft unterstützt die 3-stufige Anlage von Rezepturen. Das bedeutet, dass Sie z.B. einen gemischten Salat, der sowohl einzeln verkauft wird, jedoch auch zu diversen Gerichten serviert wird, nicht bei jedem Gericht separat einpflegen müssen. Sie können den Salat einem Gericht direkt zuordnen, und dadurch werden automatisch alle Bestandteile des Salats bei den Bestandsbuchungen berücksichtigt.

Optional ist Miami Logistic verfügbar. Mit diesem Modul können Warenzugänge und Inventuren direkt z.B. mit einem Laptop im Lager gebucht werden.